SV OG Bernbach
SV OG Bernbach

2019

 

 

 

 

Herbstprüfung im Verein für Deutsche Schäferhunde OG Bernbach

 

 

 

 

Am 13.Oktober 2019 trafen sich sieben Prüflinge mit ihren Hunden in unserer Ortsgruppe ein um sich dem geschulten Auge des Leistungsrichters Jürgen Heß zu stellen. Es wurden zwei Fährtenhundprüfungen (FH 1) sowie fünf Schutzhundprüfungen (IPG) äußerst erfolgreich absolviert.

Bettina Dax (OG Bernbach) trat mit ihrer Rottweilerhündin „Chi-Chi“ an und legte in der FH1 mit 80 von 100 Punkten ein sehr gutes Ergebnis ab. Thomas Kantyba (OG Schöneck) erreichte mit „Bruno“ bei identischem Schwierigkeitsgrad sogar 96 von 100 Punkten und somit ein hervorragendes Ergebnis. Nachdem auch die übrigen Teilnehmer die Fährtenarbeit, als ersten Teil der Schutzhundprüfung, mit Bravour bestanden hatten, ging es schließlich zurück auf das Vereinsgelände um sich in der Kategorie Unterordnung und Schutzdienst zu messen.

Walter Thiem von der OG Bernbach ging mit seiner „Agi vom Eichbaum“ als Tagessieger hervor und erreichte ein vorzügliches Ergebnis mit der Gesamtpunktzahl von 286 Punkten (99-90-97). An zweiter Stelle folgen punktgleich Roland Krischke von der OG Schlüchtern mit seinem Rüden „Keagan vom Salztalblick“ sowie Thomas Fertschnig von der OG Schöneck mit „Thor von den Querulanten“ mit jeweils 278 Punkten. Wim Schaerlaeken von der Ortsgruppe Hungen erreicht mit „X-Noxx vom Eichbaum“(277 Punkte) und Kerstin Reußwig (OG Bernbach) mit „Mika vom Eichbaum“ folgt mit  270 Punkten.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der die aktiven Hundeführer und zahlreiche Gäste auf das Beste bewirtet und unterhalten wurden.

Die Ortsgruppe Bernbach bedankt sich bei Leistungsrichter Jürgen Heß für sein faires Richten sowie den Prüflingen für ihre Teilnahme. Den Landwirten und Pächtern für die Bereitstellung des Fährtengeländes sowie Klaus Himburg für die Vermittlung des Geländes und dem Einsatz als Fährtenleger. Bernd Scheibelein für seinen unermüdlichen Einsatz als Schutzdiensthelfer und Fährtenleger sowie den zahlreichen Helfern in der Küche und auf dem Platz.

 

 

 

 

 

Unser 2. Vorsitzender Stefan Krebs hat seit kurzem Nachwuchs. Der kleine "Amuns Majlow von Excalibur", genannt Majlow, hält jetzt die Familie auf trapp.

 

 

 

Wesensüberprüfung im Verein für

Deutsche Schäferhunde OG Bernbach

 

 

 

Anfang Mai wurde beim Schäferhundeverein in Bernbach unter den aufmerksamen Blicken der beiden Leistungsrichter Herrn Peter Feldmann und Herrn Reiner Beitel die Wesensprüfung durchgeführt. Insgesamt stellten sich 18 Hundehalter mit ihren Deutschen Schäferhunden dieser neueingeführten Prüfung.

 

In der heutigen Zeit sind wesensfeste Schäferhunde mit einem starken Nervenkostüm und ohne übersteigerte Aggressivität gefragt, um sowohl als Sporthund wie auch als treuer Begleiter im Alltag dem Hundehalter aber auch den Mitmenschen Freude zu bereiten. Die Wesensbeurteilung ist daher eine Maßnahme zur mittel- und langfristigen Verbesserung  der Wesenseigenschaften dieser Rasse und wurde als Teil der Zuchtzulassung verbindlich eingeführt, so dass zukünftig kein Züchter mehr mit Deutschen Schäferhunden, die nach dem 01.07.2017 geboren sind, ohne die erfolgreiche Teilnahme an der Wesensprüfung züchten darf.

 

Auf dem vorbildlich gepflegten Vereinsgelände der Ortsgruppe Bernbach war daher ein Parcour mit 18 Stationen aufgebaut. Die Junghunde, allesamt im Alter von 9 bis 13 Monaten, hatten zahlreiche Aufgaben zu bewältigen, um ihre Unbefangenheit, das gesunde Sozialverhalten, eine niedrige Geräuschempfindlichkeit, die hervorragende Bewegungssicherheit, aber auch den Spiel- und Beutetrieb , das Verhalten unter Belastung sowie ein ausgeglichenes Grundwesen unter Beweis zu stellen. Dabei gab es interessante Konstruktionen zu bewundern wie beispielsweise ein Wackelbrett, auf  dem der Junghund unbeeindruckt stehen musste und auf dem außerdem, trotz des wackeligen Untergrundes, auch noch mithilfe des Lieblingsspielzeugs der Trieb getestet wurde. Die meisten Hunde schafften diese Übung sowie alle anderen Herausforderungen mit Bravour. 

 

Da die Erstellung des Parcours sehr aufwendig ist, sind bislang wenige Ortsgruppen des Schäferhundverbandes in der Lage, die Wesensprüfung durchzuführen, was sich auch in der großen Zahl der Teilnehmer widerspiegelte. Daher gebührt dem Ausbildungswart Bernd Scheibelein ein großes Dankeschön für zahllose Stunden, die in die Vorbereitung dieser Veranstaltung und die Erstellung des Parcours eingegangen waren. Aber auch für alle anderen aktiven Mitglieder des Vereins war es eine Großveranstaltung, die nur durch denmeinsamen Einsatz  zu einem überaus erfreulichen Erlebnis werden konnte.

 

 

 

Frühjahrsprüfung im Verein

für Deutsche Schäferhunde

OG Bernbach

 

 

 

Am 04. April 2019 trafen sich bei frühlingshaften Temperaturen vier Prüflinge der SV OG Bernbach, um sich dem geschulten Auge des Leistungsrichters Herrn Uwe Loch aus Grebenhain zu stellen. Insgesamt wurden vier Hunde vorgeführt. Es wurden zwei Fährtenhundprüfungen (FPR) der Stufe 2 und 3 sowie zwei Schutzhundprüfungen (IGP) ebenfalls der Stufe 2 und 3 erfolgreich absolviert.

Rolf Göbel meisterte mit seinem Deutschen Schäferhund „Hulk von der Salztal-Höhe“ seine FPR2 Prüfung mit gutem Erfolg. Bettina Dax trat mit ihrer Rottweilerhündin “Chi-Chi“ in der Fährtenhundstufe 1 an und erreichte mit 91 von 100 Punkten ein sehr gutes Ergebnis.

Bei der Schutzhundprüfung (IGP2) ging Sandra Kuschert aus Gelnhaar mit ihrer Dobermannhündin „Fantasia“ an den Start. Sie erreichte ein gutes Gesamtergebnis von 244 Punkten.

Mit dem Schäferhundrüden  „Cando vom Westerngrund“ ging Günter Eich, ein Urgestein des Hundesports an den Start, um in der höchsten Stufe IGP3 sein Können unter Beweis zu stellen. Er erreichte ein gutes Gesamtergebnis von 260 von 300 Punkten.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der die aktiven Hundeführer und zahlreiche Gäste auf das Beste bewirtet und unterhalten wurden. Der Hundeverein Bernbach bedankt sich daher vor allem beim Leistungsrichter Herrn Uwe Loch  für sein Kommen, dem Landwirt Fischer aus Niedermittlau für die Bereitstellung des Fährtengeländes, Klaus Himburg für die Vermittlung des Fährtengeländes und den Einsatz als Fährtenleger, Bernd Scheibelein für seinen unermüdlichen Einsatz als Schutzdiensthelfer und Fährtenleger sowie den zahlreichen Helfern in der Küche und auf dem Platz, die so eine Tagesveranstaltung überhaupt erst ermöglichen.

 

 

 

2018

 

Herbstprüfung der OG Bernbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, dem 14.10.2018, wurde die diesjährige Herbstprüfung unter Leistungsrichter Thomas Lapp durchgeführt. Es wurden insgesamt 7 Hunde vorgeführt.

 

In der Sparte „Begleithund mit Verkehrsteil“ konnten Martina Schauermann mit „Dinero vom Kaiserhaus“ und Sabrina Seegers mit „Sura“ ihr Prüfungsziel souverän erreichen.

 

Martina Schauermann konnte mit ihrem „Kim vom dunklen Zwinger“ in der Klasse IPO 1 eine sehr gutes Prüfungsziel erreichen (96/92/88).

 

Patrick Müller mit „Chacco vom Rhöner Hof“ der OG Sarrod konnte das sehr gute Prüfungsziel der IPO2 mit insgesamt 274 Punkten (96/85/93).

 

Isabelle Methfessel vom HSV Nieder - Eschbach  führte ihren Dobermann „Arrow od Cérnych de monu“ in IPO 3 vor. Das Team konnte insgesamt 248 Punkten (80/80/88) ebenfalls ein gutes Ergebnis erzielen.

In der Fährtenprüfung 3 (FPR 3) erkämpften sich Bettina Dax mit ihrer Rottweilerhündin „Chi-Chi“ vorzügliche 96 von 100 Punkten.

Ingrid Kaiser hatte mit ihrer „Lexa vom Salztalblick“ in der Fährtenhundprüfung 2 (FH 2) diesmal leider kein Glück.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!!!

Ganz besonderer Dank geht an die Landwirte und  Jagdpächter, die das  Fährtengelände zur Verfügung gestellt haben. Dem Koordinator für das Gelände, Klaus Himburg, der und auch als Fährtenleger eingesetzt war. Sowie Bernd Scheibelein der als Schutzdiensthelfer und Fährtenleger im Einsatz war. Und ein ganz besonderer Dank ergeht an alle Helfer in der Küche und auf dem Platz.

 

Frühjahrsprüfung am 15.04.2018 unter LR Holger Pecho

 

 

 

 

 

 

 

 

Acht Hunde mit ihren Hundeführern stellten sich den Anforderungen der Prüfungsordnung in den entsprechenden Prüfungssparten.

Stefan Dey mit seinem holl. Herder „Devil“ versuchte sich in der Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil und konnte die Anforderungen souverän meistern.

Den Prüfungsanforderungen der IPO 1 stellten sich die Sportsfreunde Roland Krischke ( OG Schlüchtern) und Daniel Dittrich (OG Wettenberg). Roland mit „Iske vom Salztalblick“ konnte 277 Punkte (98/91/88) und Daniel mit „Bommer vom Wällerhorst“  295 (98/100/97) Punkte erreichen.

Wolfgang Pistner mit „Lil Quardes von der Staatsmache“ erreicht in der IOP2 281 (100/91/90) Punkte, sein Mitstreiter, Günter Eich mit „Cando vom Westerngrund“, 272 Punkte (93/85/94).

In der Königsklasse IOP3 konnte Angelika Gerlach mit „Tacker von der Kinzigau“ ein gutes Ergebnis mit 273 Punkten (99/90/84) erzielen.

„Raisers Flocke“ erreicht mit Ihrer Hundeführerin Cornelia Sarikaya aus Niddatal in der Fährtenhundprüfung 2 sehr gute 94 Punkte.

Herzlichen Glückwunsch den Teilnemeher!

Rolf Göbel konnte das Prüfungsziel der IPO1 mit seinem „Hulk von der Salztal-Höhe“ leider nicht erreichen.

Unser besonderer Dank geht an die Landwirte und Jagdpächter, für das Bereitstellen des Fährtengeländes. Klaus Himburg für das Organisieren des Geländes und das Legen der Fährten. Ebenso bedanken wir uns bei unserem aktiven Mitglied Bernd Scheibelein als weiterer Fährtenleger und engagierter Schutzdiensthelfer.

Bernd Scheibelein und Nike belegen an der LG FCI-Quali den 2 Platz. Die herzlichsten Glückwünsche von unserer Seite zu diesem tollen Erfolg. Näheres zu der Vernstaltung findet Ihr hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Schutzdiensthelferlehrgang für Fortgeschrittene

am 03. März 2018 in Bernbach

 

 

Sebastian Kraus und Daniel Stein, die die Leitung des Lehrgangs innehatten, begrüßten zu Beginn die 6 geladenen Schutzdiensthelfer aus den verschiedenen Ortsgruppen der Landesgruppe Hessen-Süd. Im Schlepptau der jungen Helfer befand sich ein respektabler Fanclub und selbstverständlich auch der stell. Landesgruppenausbildungswart Rainer Beitel.

 

Zu Lehrgangsbeginn wurde von den beiden Verantwortlichen der Ablauf erläutert. Des Weiteren wurden die theoretischen Themen der Kurzvorträge auf die einzelnen Teilnehmer verteilt. Jeder Teilnehmer musste einen 15-minütigen Vortrag zu dem Ihm zugewiesenen Thema abhalten.  Die Kurzvorträge befassten sich mit den Themen: „Ausrüstung des Schutzdiensthelfers“, „Sinn und Zweck der Schutzhundeausbildung in der heutigen Zeit“, „Der Wehrtrieb“, „Junghundeaufbau“ und „IPO 3 aus Helfersicht“. Alle Teilnehmer meisterten Ihre Aufgabe selbstverständlich mit Bravour. Danach gingen die Junghelfer auf den Platz zur praktischen Arbeit. Die zur Verfügung gestellten Hunde wurden nacheinander, ihrem Ausbildungsstand entsprechend, gearbeitet. Hier wurde die sog. „Pfahlarbeit“ in den  Vordergrund gestellt. Korrekturen und Ausbildungstipps wurden direkt besprochen und nachgearbeitet. Nach einer Abschlussbesprechung wurde die Veranstaltung um 16.00 Uhr beendet. Die Seminarleiter bedankten sich für die zur Verfügung gestellten Hunde und bedankten sich bei der sehr guten und aktiven Mitarbeit der jungen Helfer.

 

Unser Dank richtet sich an die Küchenbesatzung für die professionelle Verköstigung vom Mittagessen bis zum Kuchen.

 

 

2017

 

So sehen Sieger aus!

 

Bernd und Nike kommen als Sieger von der LGA aus Großauheim zurück. Mit sehr guten 282 Punkten (97/92/93) konnten die beiden das Podest auf Platz 1 erklimmen. Nähers zu den Ergebnissen findet Ihr hier

Sommerprüfung der OG Bernbach am 15.07.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstagmorgen trafen sich 5 Hundeführer mit Ihren Hunden um Ihr Können unter  Richter Rainer Beitel unter Beweis zu stellen. Zwei Teams stellten sich den Anforderungen der Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund, ein Hund  wurde in der  Prüfungsstufe IPO 2 und zwei Hunde in der Stufe IPO 3 vorgeführt. In der Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund stellten sich Kathrin Faulstich und „Sam“ und Sabine Klüter mit „Eri“ den Anforderungen der Prüfungsordnung. Beide konnten die Prüfung souverän bestehen. In der Prüfungsstufe IPO 2 führte Markus Schnitzer seine Askia vor und konnte mit 261 Punkten (88/87/86) sein Prüfungsziel erreichen. Benjamin Schweizer erzielt mit seiner „Baghira“ insgesamt 277 Punkte und damit ein sehr gutes Ergebnis. Zusätzlich konnte er sich für die Landesgruppenausscheidung der Landesgruppe Hessen-Süd qualifizieren. Dazu gratulieren wir den beiden ganz herzlich. Manfred Gambert konnte mit seinem „Argus“ insgesamt 248 Punkte in der IPO 3 erzielen.

 

Unser herzlicher Dank geht an die Landwirte und  Jagdpächter, die das  Fährtengelände zur Verfügung gestellt haben und Herr Günter Eich für die Organisation des Geländes. Ebenso geht unser Dank an Bernd Scheibelein, der als Schutzdiensthelfer und Fährtenleger im Einsatz war. Auch allen anderen Helfern auf den Platz und in der Küche gilt unser Dank.

 

Bernd und Nike zurück aus Leipzig

Bernd und Nike sind wohlbehalten von der Bundes FCI aus Taucha (Leipzig)zurück.

Sie konnten mit 273 Punkten ein sehr gutes Ergebnis erreichen und somit Platz 20 (von 57) belegen.

 

Herzlilchen Glückwunsch an das Team Nike & Bernd

Frühjahrsprüfung der OG Bernbach am 17.04.2017

Am Ostermontag stellten 10 Hundeführer ihr Können unter den Augen der Leistungs-

richterin Ingeborg Balonier auf dem Vereinsgeländer der OG Bernbach unter Beweis.

Markus Schnitzer (OG Schlüchtern) führte seine "Askia aus Schnitzers Schmiede" in der Leistungsklasse IPO1 vor und erreichte gute 250 Punkte. In der Prüfungsstufe IPO 2 führte Thomas Claßen (OG Großalmerode) seinen "Hannes von MaKeRa" vor und erzielte hervorragende 294 Punkte. In der Königsklasse IPO 3 erreichte Dieter Kneip (OG Sarrod) mit seinem "Boris vom Rhöner Hof" vorzügliche 286 Punkte.

Nicole Könitzer mit "Gandalf der bösen Hexen", sowie Johannes Heß mit seinem "Lui" konnten ihr Prüfungsziel leider nicht erreichen.

Ebenso hatte Gabriele Pelosi mit ihrem Rüden "Bennet vom Goit ym Dahl" bei der Begleithundeprüfung Pech.

Angelika Gerlach erzielte in der Fährtenhundprüfung 2 mit ihrem "Tacker von der Kinzigau" vorzügliche 98 von 100 möglichen

Punkten. In der Prüfungsstufe Fährtenhund 1 konnte "Raisers Flocke" mit Hundeführerin Cornelia Sarikaya (OG Reichelsheim) sehr gute 92 Punkte erschnüffeln. In der Königsklasse Fährtenhund 2 erreichten Ingrid Kaiser (PSSV Langenselbold) mit "Lexa vom Salztalblick" gute 80 Punkte und Susanna Chamberlain mit "Kora vom Haus Kohlgrund" vorzügliche 98 Punkte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen KuchenbäckerInnen und KöchInnen. Ebenso bei allen Helfer in der Küche, an der Theke, dem Grill und auf dem Platz. Und natürlich nicht zu vergessen, die Fährtenleger Walter Thiem und Klaus Himburg. Unser besonderer Dank gilt auch unserem Ausbildungswart Bernd Scheibelein, der sich als Schutzdiensthelfer zur Verfügung gestellt. Und Kerstin Reußwig, die sich kurzfristig als Prüfungsleiterin hat einspannen lassen ;)

7-Länderwettkampf mit Bernd und Nike

 

Am 25.03. und 26.03.2017 fand die LG-Qualifikation zum 7-Länderwettkampf der LG Hessen-Süd bei der OG Dieburg statt. Bernd Scheibelein konnte mit "Nike" Biss vom Salztalblick mit 278 den 3. Platz belegen. Alle Punkte und mehr Informationen finden Sie hier

Sportlerehrung 2017

Am 10. März 2017 wurde Bernd Scheibelein mit Nike bei der Sportlerlehrung der Gemeinde Freigericht für seinen Sieg an der Landesmeisterschaft der LG Hessen-Süd geehrt. Nike war selbstverständlich dabei und bekam ein Belohnung für seine tolle Leistung

Helferlehrgang für fortgeschrittene Schutzdiensthelfer

Am  04.03.2017 fand der schon traditionelle Helferlehrgang für fortgeschrittene Schutzdiensthelfer und Schutzdiensthelferinnen auf dem Gelände der OG Bernbach statt.  Die Leitung wurde von einem der Landesgruppenlehrhelfer,  Daniel Stein,  übernommen. Das Team der  6 jungen Helfer setzte sich aus talentierten Schutzdiensthelfern  verschiedener Ortsgruppen der Landesgruppe Hessen-Süd zusammen. Darunter befand sich auch erstmals eine Schutzdiensthelferin.  Die Schulung bestand aus einem theoretischen und praktischen Teil. Besonderes Augenmerk wurde auf den Aufbau von Junghunden und das prüfungsorientiere Arbeiten gelegt. Auch der stellvertretende Ausbildungswart der Landesgruppe, Reiner Beitel, befand sich unter den fachkundigen Akteuren. Nach getaner Arbeit bedankt sich der 1. Vorsitzende Dieter Gerlach bei allen Teilnehmern. Insbesondere bedankt er sich für die tatkräftige Unterstützung der Helfer in der Küche und den fleißigen Kuchenbäckern aus den Reihen der OG Bernbach.

 

2016

Mit einem guten Ergebnis und einem zufriedenen Lächeln sind Bernd und Nike zurück aus Oberhausen. Einen ausführlichen Bericht zur Bundessiegerprfüng könnt Ihr hier finden

 

Bernd Scheibelein gewinnt mit Nike (Biss vom Salztalblick) die diesjährige LGA der Landesgruppe Hessen-Süd in Frankfurt-Preungesheim. Die beiden qualifizieren sich damit für die Bundessiegeprüfung 2016 in Oberhausen. Wir drücken dem Team schon jetzt die Daumen  und wünschen zu ihrem Können auch noch das nötige Quäntchen Glück. Hier können die Ergebnisse der LGA eingesehen werden.

Frühjahrsprüfung der OG Bernbach am 24.04.2016

Pünktlich um 8 Uhr trafen sich  6 Hundeführer mit ihren Hunden auf dem Vereinsgelände der OG Bernbach, um sich  dem geschulten Auge des Leistungsrichters Peter Feldmann zu stellen. 

Johannes Heß  erreicht mit seinem „Lui“  in der IPO 2 eine Gesamtpunktzahl von 244 (82/92/70) Punkten.

 

Bernd Scheibelein mit „ Biss vom Haus Salztalblick“ erzielt  hervorragende  286 Punkte (99/96/91) Punkten in der IPO 3. Ebenfalls in der IPO 3 ging Adam Becker mit „Don vom Burgwald“ an den Start und erzielt eine Wertung mit 283 Punkten (99/94/90). Guter Letzt erzielt Manfred Völp mit „Gigant vom Haus Salztalblick“ in der IPO 3 273 (95/80/98) Punkte.

 

Angelika Gerlach tritt mit ihrem „Tacker von der Kinzigau“ in der FPR 1 an und geht mit der vollen Punktezahl – 100 – nachhause.

 

Ingrid Kaiser führt ihre Hündin „Lexa vom Salztalblick“ in der FH 2 vor und wird mit 75 Punkten belohnt.


Mit einem gemütlichen Mittagessen und anschließendem Kaffee und Kuchen konnte der Tag ausklingen. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren bestandenen Prüfungen.

Unser herzlicher Dank geht an die Landwirte und Jagdpächter, die das Fährtengelände zur Verfügung gestellt haben; hier insbesondere Klaus Himburg für die Organisation. Ebenso geht unser Dank an  Heiko Kraft und Bernd Scheibelein die als Fährtenleger und  Schutzdiensthelfer im Einsatz waren
 

Helferlehrgang für fortgeschrittene Schutzdiensthelfer


Am 05.03.2016 fand unter der Leitung von Sebastian Kraus und Daniel Stein der jährliche Helferlehrgang für fortgeschrittene Schutzdiensthelfer auf dem Geländer der OG Bernbach statt. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden, Dieter Gerlach, und Reiner Beitel (stell. LG-Ausbildungswart) stellten sich die 9 geladenen Junghelfer der Runde vor.

Sebastian Kraus und Daniel Stein, beide Lehrhelfer der LG 08, erläuterten die Tätigkeit des Schutzdiensthelfer für Sport- und Schutzhunde und dessen Aufgaben. Im Anschluss hatten die Lehrgangsteilnehmer die Aufgaben div. Ausarbeitungen zum Thema "Schutzdienst" vorzutragen. Danach ging es endlich zum praktischen Teil über. Zu Beginn wurde die Arbeit am Junghunde besprochen. Danach wurde die Helfertätigkit der Prüfungsstufen IPO1 - IPO3 abgearbeitet. Hier konnten die Verantwortlichen viele Tipps aus der praktischen Arbeit weitergeben.

Nach einer kurzen Abschlussbesprechung und dem Feedback der Teilnehmer wurden erstmals Ausweise an die Schutzdiensthelfer ausgehändigt. Hier sollen alle besuchten Lehrgänge eingetragen werden. Desweitern erhielt jeder Teilnehmer Informationsmaterial über die vermittelten Inhalte des Lehrgangs.

 

Im Rahmen dieses Lehrganges wurde Eric Lehwald offiziell zum Lehrhelfer ernannt. Zusätzlich gibt Paul-Werner Koch bekannt, dass Patrick Müller Teil 1 der Qualifikation zum 7-Länderwettkampf figurieren wird. Wir wünschen Eric und Patrick ein allzeit gutes Händchen für ihre Helfertätigkeit.

Zum Abschluss bedanken sich die Verantwortlichen bei den Mitgliedern der umliegenden Ortsgruppen für das zur Verfügung stellen der Hunde.

 

 2015

Am 08.11.2015 fand die diesjährige Herbstprüfung der Ortsgruppe Bernbach im Verein für Deutsche Schäferhunde statt. Als Leistungsrichter fungierte Reiner Beitel. „Mika vom Eichbaum“ mit Kerstin Reußwig und „Chi-Chi“ mit Bettina Dax konnten Ihr Prüfungsziel mit Erfolg erreichen und dürfen sich ab sofort Begleithund nennen. Auch der Verkehrsteil, als Bestandteil der Begleithundeprüfung, konnte von beiden Teams erfolgreich gemeistert werden. In der Prüfungssparte APr 1 (Unterordnung und Schutzdienst) ging Ewald Renner mit „Nicki von der Kreuzwiese“ an den Start. Das Team bestand beide Sparten mit 80/81 Punkten. Kerstin Reußwig führte Ihren „Gerry von der Reiterkaserne“ in der IPO 3 vor. Die beiden verließen den Platz mit „sehr guten“ 272 (91/84/97) Punkten. Bernd Scheibelein führte seinen „Biss vom Haus Salztalblick“ in der FH 2 vor. Hier erkämpfte sich das Team noch 82 Punkte. Ingrid Kaiser mit „Lexa vom Salztalblick“ (FPr3) und Manfred Gambert mit „Argus von der Eichendorfschule“ (IPO3) konnten Ihre Prüfungsziele leider nicht erreichen.

 

Herzlichen Dank sagen wir Klaus Himburg und Bernd Scheibelein, die als Fährtenleger bzw. Schutzdiensthelfer im Einsatz waren.

 

 

 

 

Am 18.10.2015 wurde "Biss vom Haus Salztalblick"bei der Messe Hund & Pferd in Dortmund ausgestellt. Unter Richter Günter Schwedes konnte Bernd mit "Biss" ein (v)orzügliches Ergebnis erreichen. Wir gratulieren zu diesem tollen Ergebnis.

 

 

Vom 01.08. bis 02.08.2015 nahmen Nicole Könitzer und Bernd Scheibelein an der Langesgruppen-

ausscheidung der Langesgruppe Hessen-Süd teil. Die Veranstaltung wurde von der OG Darmstadt-Eberstadt ausgerichtet. Die beiden Bernbacher sind mit Ihren Leistungen sehr zufrieden. Nicole und Ihre Elfi von der Rappacher Höhe konnten mit 259 Punkten (Platz 21) ein "gutes" Ergebnis erzielen. Ein "sehr gutes" Ergebnis erzielten Biss vom Haus Salztalblick und Bernd. Die beiden Jungs konnten 280 Punkte  (97 87 96) auf ihrem Konto verbuchen und somit Platz 5 erreichen. Aufgrund des tollen Ergebnisses haben sich Bernd und Biss für die Bundessiegerprüfung in Meppen qualifiziert.

 

Auf geht´s nach Meppen. Wir drücken den beiden ganz fest die Daumen!

Hier findet Ihr die Ergebnisliste der LGA 2015
Ergebnisliste_LGA2015.pdf
PDF-Dokument [27.1 KB]

 

 

 

Am 08.07.2015 gaben sich Heiko und Janina Kraft das Ja-Wort in der Bartholomäus-Kirche zu Bernbach. Eine Delegation der OG Bernbach hat es sich natürlich nicht nehmen lassen Spalier zu stehen. Wir wünschen unserem langjährigen Mitglied, Heiko Kraft, und seiner frisch angetrauten Ehefrau, Janina Kraft, alles erdenklich Gute zur Hochzeit.

Am 13.06.2015 legen Ubelix von der Kinzigau und Birgit Gottlieb eine "vorzügliche" IPO 3 bei der SV OG Sarrod ab. Die Richterin Petra König bewertet die Prüfung mit ingesamt 290 Punkten (99/93/98).

Am 03.05.2015 legt Bernd Scheibelein mit Biss vom Haus Salztalblick seine IPO 3 bei den Sportsfreunden der OG Gelnhaar ab. Richter Paul-Werner Koch bewertete die Auswärtsprüfung mit 95/97/94 Punkten. Somit haben sich die beiden mit einer "vorzüglichen" Prüfung für die Landesgruppenausscheidung im August bei der OG Darmstadt-Eberstadt qualifiziert.

Wir gratulieren zu dem tollen Prüfungsergebnis und wünschen den beiden schon jetzt viel Glück bei der LGA am ersten Augustwochenende.

Am 10.05.2015 wurde Ubelix von der Kinzigau in der Gebrauchshundeklasse bei der OG Hainstadt vorgestellt. Er konnte unter dem Zuchtrichter Dieter Oeser unter 8 Teilnehmern den 5. Platz mit der Wertnote "Vorzüglich" erreichen.

 

Glückwunsch an den "vorzüglichen" Ubelix mit seiner Birgit

 

 

Frühjahrsprüfung am 12.04.2015 mit Richter Thomas Lapp

Es wurde ein Hund in IPO 2 und ein Hund in IPO 3, zwei Hunde für die Begleithundprüfung und eine Hündin in Fährtenhundprüfung 2 vorgestellt.
In der Fährtenarbeit konnten Johannes Heß mit „Lui“ sehr gute 94 Punkte und Bernd Scheibelein mit „Biss“ vorzügliche 99 Punkte erreichen. Danach ging es auf dem Hundeplatz weiter mit der Unterordnung. Auch dort mussten zuerst die Prüflinge in IPO 2 und 3 zeigen was sie konnten. Johannes mit Lui erreichten hier 80 Punkte und Bernd Scheibelein mit „Biss“ hervorrragende 97 Punkte. Im Schutzdienst konnte „Lui“ sein Prüfungsziel leider nicht erreichen. Das letzte „Aus“ wurde ihm zum Verhängnis. „Biss“ erzielte hier sehr gute 93 Punkte. Als nächstes gingen die beiden Prüflinge der Begleithundeprüfung an den Start, die souverän den Teil eins , sowie den direkt anschließenden Verkehrsteil meistern konnten. Diese waren Svenja Schmidt mit ihrem Malinoisrüden „Tyson“ und Daniel Kauffeld aus Wächtersbach mit seiner Magyar Vizlarhündin „Sally“. Danach wurde „Quecke von der Eichdorfschule“ von ihrem Hundeführer Lars Reutzel aus Gelnhausen in der Fährtenhundprüfung 2 vorgeführt. Diese konnte das Prüfungsziel dieses Mal leider nicht erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Unser herzlicher Dank geht an die Landwirte und Jagdpächter, die das Fährtengelände zur Verfügung stellten, Klaus Himburg, der dieses organisiert hat. An Hubert Müller und Bernd Scheibelein die als Fährtenleger fungierten und Heiko Kraft der als Schutzdiensthelfer im Einsatz war. An alle Helfer der Küche und auf dem Platz, ob eingeteilt, oder eingesprungen.

Sabrina Seegers
(Schriftwartin)

Nach seiner ersten Auswärtsprüfung in IPO 3, im Herbst 2014 unter Richter Uwe Loch (94/96/96), legt Ubelix von der Kinzigau am 04.04.2015 seine zweite IPO 3, dieses mal unter Richter Norbert Feeser, bei der OG Freigericht ab. Er konnte "vorzügliche" 98/98/98 Punkte erreichen. Mit der Gesamtpunktzahl von 294 Punkten haben sich Birgit und Ubelix gleichzeitig zur Landesgruppenschausscheidung der LG Hessen-Süd qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch an das Team Birgit & Ubelix.

Vom 28.03. bis 29.03.2015 fand die Qualifikation zum 7-Länderwettkampf der LG 08 statt. Die Veranstaltung wurde von den Sportsfreunden der OG Hungen ausgerichtet. Für die Ortsgruppe Bernbach ging Nicole Könitzer mit Ihrer Hündin Elfi von der Rappacher Höhe an den Start. Sie konnte in der Abteilung A 95 Punkte, in der Abteilung B 90 Punkte und im Schutzdienst 87 Punkte erreichen. Mit der Gesamtpunktzahl von 272 Punkten qualifiziert sich Nicole als Erstatzstarterin zum 7-Länderwettkampf.

Wir freuen uns sehr über das gute Ergebnis von Nicole und Elfie.

Helferlehrgang für Fortgeschrittene am 07.03.2015

Um 9.50 h begrüßte Dieter Gerlach bei strahlendem Sonnenschein als 1. Vorsitzender der OG Bernbach die geladenen Schutzdiensthelfer aus verschiedenen Ortsgruppen der Landesgruppe mit ihren Begleitern im Vereinsheim der Ortsgruppe Bernbach zu einem Lehrgang für fortgeschrittene Schutzdiensthelfer. Ebenso anwesend war der neue stellvertretende Landesgruppenausbildungswart Rainer Beitel. Der Landesgruppenausbildungswart Paul - Werner Koch stieß gegen Mittag dazu. Nach der Begrüßung übergab Dieter Gerlach das Wort an Klaus Bommersheim, der zusammen mit Sebastian Kraus den Lehrgang leitete. Er erläutert kurz den Tagesplan. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer ging es dann direkt in die Helferklamotten und raus zum Aufwärmen. Dieses Mal wurde der theoretische Teil mit der Praxis verbunden, sodass sich der Hauptteil des Lehrgangs auf dem Hundeplatz abgespielte.


Bei diesem Lehrgang sollte auch wieder eine Vorauswahl / Sichtung für den Helferpool der Landesgruppe getroffen werden. Sebastian Kraus erinnert an die Verantwortung der Helfer gegenüber Hund und Hundeführer, die im Helferpool der Landesgruppe die Vorstufe zum Lehrhelfer innehaben.


Auf dem Platz zeigten dann die jungen Helfer ihr Können und bekam von den Referenten einige Tipps zur Verbesserung ihrer Technik. Gemachte Fehler wurden an Ort und Stelle direkt angesprochen und korrigiert. Nach einer stärkenden Mittagspause ging es direkt mit dem praktischen Teil weiter und wurde gegen 14.30 h beendet.
Nach einer kurzen Abschlussbesprechung klang die Veranstaltung dann mit Kaffee und Kuchen gemütlich aus. Dieter Gerlach dankte den Mitgliedern der umliegenden Ortsgruppen für das zur Verfügung stellen der Hunde.

 

Sabrina Seegers
Schriftwartin OG Bernbach

 2013

LGA 2013

Platz 13 für Nicole Könitzer und 
Elfi v. d. Rappacher Höhe

LGA 2013
Platz 29 für Kerstin Reußwig
und Gerry von der Reiterkaserne

2012

LGA 2012

Platz 12 für Kerstin Reußwig

und Gerry von der Reiterkaserne

2011

Es war DAS Jahr von Bernd und Balko!

 

März 2011

Qualifikation zum 7-Länderwettkampf. Die beiden erreichen mit 287 Punkten einen vorzüglichen 3. Platz.

 

Mai 2011

Bernd und Balko starten beim 7-Länder-Wettkampf und schließen den Wettkampf mit Platz 31 ab.

 

August 2011

Bernd und Balko gewinnen die LGA Hessen-Süd und werden Landesmeister. Dadurch

qualifizieren sich die beiden für die Bundessiegerprüfung in Meppen.

 

September 2011

Das Team Bernd und Balko erlangen Platz 5 auf der Bundessiegerprüfung in Meppen. Aufgrund dieser hervorragenden Platzierung gehören die beiden zum Team der Nationalmannschaft und fahren nach Kiew. Dort wird das Team-Deutschland Vizeweltmeister.

 

2010

Sabrina Seegers mit Ondra von der Kinzigau und Bernd Scheibelein mit Balko von der Salztalhöhe qualifizieren sich für die Landesgruppenausscheidung 2010

Bernd erreicht bei der Qualifikation für den 7-Länder-Wettkampf den 10. Platz

2008

Drei Teams der OG Bernbach können sich für die Landesgruppenausscheidung in Frankfurt-Preungesheim qualifizieren.

Bernd Scheibelein wird Landesmeister

Angelika Tschürtz (jetzt Gerlach) belegt Platz 7 und

Nicole Könitzer belegt Platz 21

2007

5 Teams der OG Bernbach nehmen an der Landesgruppenausscheidung teil. Davon belegt Angelika Tschürtz Platz 5  und Bernd Scheibelein Platz 7.

 

Somit qualifizieren sich beide für die Bundesspiegerprüfung in Meppen

2005

Drei Teams unserer Ortgruppe konnten sich für die Landesmeisterschaft der LG 08 qualifizieren. Davon belegten Dieter Gerlach und Friedhelm Güth hervorragende Plätze und qualifizierten sich für die Bundessiegerprüfung in Baunatal

2004

Die "Neue" aus Schwaben - Angelika Tschütz - nimmt an der Württembergischen Landesmeisterschaft teil und wird württembergische Landesmeisterin. Auch wenn im "Ausland"; wir haben uns trotzdem darüber gefreut. Durch diesen Sieg qualifiziert sie sich für die Bundessiegerprüfung in Meppen.

1997

Walter Rower und Zibo verteidigen Ihren Titel als Internationaler Deutscher Meister der Diensthundeführer.

Heiko Kraft wird Südhessischer Vizejuniorenmeister

1996

Walter Rower wird mit Zibo von der Maineiche Internationaler Deutscher Meister der Diensthundeführer.

Johannes Weber wird Juniorenlandesmeister der LG 08.

1995

Walter Rower wird Hessenmeister der Polizeihundeführer Fährtenhundmeister der Landesgruppe Hessen-Süd und erneut Hessenmeister der Polizeihundeführer.

1994

Walter Rower wird Hessenmeister der Polizeihundeführer.

Nicole Rower wird erneute Jugendmeisterin der Landesgruppe Hessen-Süd

Patrica Frank wird Juniorenmeisterin der Landesgruppe Hessen-Süd

1993

Nicole Rower wird Jugendmeisterin der Landesgruppe Hessen-Süd.

Jochen Goldbach erreicht bei der Weltmeisterschaft einen hervorragenden 3. Platz

Druckversion Druckversion | Sitemap
SV OG Bernbach